Masterseminar

Seminar Logistik- und Beschaffungsmanagement (Master) Sommersemester 2017

Anmeldung

Die Anmeldung zum Seminar Logistik- und Beschaffungsmanagement (Master) im Sommersemester 2017 erfolgt ab 05.04.2017 bis einschließlich 12.04.2017 per Email an Hr. Schäfer (michael.schaefer(at)bwi.uni-stuttgart.de) unter Angabe von

  • Name,
  • Matrikelnummer,
  • Semesteranzahl,
  • erfolgreich abgelegte Modulprüfungen inklusive Semesterangabe.

Die Zuteilung der Themen wird  im Rahmen der Einführungsveranstaltung am 18.04.2017 (11:30-13:00 Uhr) ausgelost. Zu dieser Veranstaltung ist der Nachweis über die Bibliothekseinführung mitzubringen.

  

Teilnahmevoraussetzungen

  • Teilnahme an der Einführungsveranstaltung
  • Erfolgreiche Teilnahme (bestandene Prüfung) Supply Management (Beschaffungsmanagement), Logistikdienstleistungen, International Purchasing and Supply Management oder Supply Chain Management
  • Nachweis über eine Bibliotheksführung in der Institutsbibliothek (IB) des BWI der Universität Stuttgart

  

Termine

  • Einführungsveranstaltung: 18.04.2017 von 11:30 bis 13:00 in Raum (M 7.013, Keplerstrasse 17)
  • Abgabe der Seminararbeit: spätestens am 30.05.2017 bis um 12.00 Uhr sowohl in Papierform (einfache Ausfertigung) als auch elektronisch bei Hr. Schäfer
  • Besprechung der individuellen Seminararbeit: 19.06.2017 - 20.06.2017
  • Abgabe der Präsentationsfolien: spätestens am 03.07.2017 bis 12.00 Uhr per E-Mail an Hr. Schäfer
  • Seminarpräsentationen: am 04.07.2017 und am 11.04.2017 (Raum wird noch bekannt gegeben)

  

Seminarleistung

Die Seminarleistung setzt sich aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teilbereich zusammen. In die Benotung fließen somit folgende Bereiche ein:

A – Individuelle Hausarbeit (60%)

B – Individuelle Präsentation und Diskussion (40%)

Die individuelle Hausarbeit umfasst 12 Seiten. Die Arbeit ist in einfacher gedruckter Ausfertigung und per E-Mail bei Hr. Schäfer abzugeben. Es gelten die BWI-Zitierrichtlinien. Für die Präsentation stehen Ihnen 15 Minuten zur Verfügung, daran schließt sich eine Diskussion an.

Bei allen Seminarveranstaltungen besteht Anwesenheitspflicht.