7. März 2021 /

Erfolgreiche Veröffentlichung im ZfbF-Sonderheft

Gemeinsamer wissenschaftlicher Beitrag im Sonderheft der Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung zum Management digitaler Plattformen von Dimitri Petrik (Abt. VIII) und Fabian Schüler (IPRI) veröffentlicht.

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass das Paper „Objectives of Platform Research: A Co-citation and Systematic Literature Review Analysis” erfolgreich im ZfbF-Sonderheft [Management digitaler Plattformen] veröffentlicht werden konnte. ZfbF-Sonderhefte gehörten zur renommierten der Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (B-Ranking im Ranking des Verbands der Hochschullehrer für Betriebs­wirt­schafts­lehre) und befasst sich mit betriebswirtschaftlichen Spezialthemen. In dieser Ausgabe, organisiert und herausgegeben durch Mischa Seiter, Lars Grünert und Andreas Steuer, wurden wissenschaftliche Artikel über das Management digitaler Plattformen gebündelt.

Der erfolgreiche Beitrag entstand aus der Kooperation zwischen dem International Performance Research Institute (IPRI) und der Abt. VIII (WIUS) des betriebswirtschaftlichen Instituts.

In dem Artikel fassten Fabian Schüler (IPRI) und Dimitri Petrik (WIUS) eine Kozitationsanalyse mit einer systematischen Literaturanalyse zu einem Mixed Methods zusammen, um die wichtigsten Ergebnisse der Plattformforschung bis zum Jahr 2020 zu identifizieren. Der Artikel gibt Wissenschaftlern der Betriebswirtschaft eine Orientierung zum aktuellen Stand der Plattformforschung und identifiziert die wesentlichen aus der Literatur ableitbaren Forschungsziele zu Plattform-Ökosystemen. Der Artikel kann allen an digitalen Plattformen interessierten Wissenschaftlern, als Ergänzung zu anderen Forschungsagenden empfohlen, werden.

Anbei der deutsche Abstract der Veröffentlichung:

Die betriebswirtschaftliche Forschung zu digitalen Plattformen vernachlässigt häufig bestehendes Wissen aus anderen Forschungsbereichen, was zu konzeptioneller Ambiguität und inkonsistenten Ergebnissen führt. Um diese Einschränkungen zu verringern, wenden wir einen Mixed-Methods-Ansatz an, um die wichtigsten Ergebnisse der Plattformforschung zusammenzufassen. Die bibliometrische Analyse identifiziert 14 Forschungsfelder. Die folgende Inhaltsanalyse zeigt drei grundlegende Forschungsziele in Bezug auf Plattform-Ökosysteme: 1) allgemeine Literatur, die Plattformen definiert und verschiedene Forschungsansätze vereinheitlicht; 2) die Nutzung von Plattform- und Ökosystemstrategien; 3) die Verbesserung von Plattformen und deren Ökosystemen. Abschließend diskutieren wir die Ergebnisse aus betriebswirtschaftlicher Sicht und präsentieren zukünftige Forschungsrichtungen, die die betriebswirtschaftliche Forschung zu digitalen Plattformen und Plattformökosystemen voranbringen könnten.

Zum Seitenanfang