6. Februar 2021 /

Paper zu Boundary Resources auf der ICIS 2020 ausgezeichnet

Das eingereichte Paper zu Boundary Resources von Dimitri Petrik und Georg Herzwurm wurde auf der 41. International Conference on Information Systems (ICIS) ausgezeichnet

Das erfolgreich im IoT-Track der 41. International Conference on Information Systems (ICIS) eingereichte Paper mit dem Titel Paper „Boundary Resources for IIoT Platforms - a Complementor Satisfaction Study” wurde von der Konferenzleitung ausgezeichnet. Gestern erreichte uns nachträglich die frohe Kunde, dass der Artikel mit einem "Best Theory Paper in Track" Award ausgezeichnet wurde.

Der Theoriebeitrag basiert auf der Anwendung der Kano-Theorie zur attraktiven Qualität auf den im Forschungsfeld der digitalen Plattformen bekannten Ansatz der Boundary Resources. Zusätzlich wurde die erfolgreiche Anwendung der Kano-Theorie im komplexen Business-to-Business Setting am Beispiel der MindSphere-Plattform von Siemens durchgeführt.

Die ICIS zählt zu den renommiertesten Konferenzen in den Wissenschaftsdisziplinen Wirtschaftsinformatik und Information Systems. Die internationale Konferenz weist ein A-Ranking im anerkannten vhb-Ranking JOURQUAL 3.0 auf. 

Datei-Anhänge
Zum Seitenanfang