Aktuelle Publikationen

 

Selbstverständnis in der Lehre

In der Lehre verfolgen wir die Linie einer kompetenzorientierten Ausbildung, die Fähigkeiten, Methoden und Wissen zur Strukturierung und Lösung praktisch relevanter komplexer Problemstellungen in den Bereichen Unternehmensrechnung und Controlling vermittelt und dabei aktuelle Forschungsergebnisse in die Lehre integriert. Auf eine offene und kritische Diskussion in unseren Lehrveranstaltungen legen wir großen Wert, da das Problemlösungsdenken so trainiert wird und der Gewinn aus den Lehrveranstaltungen für alle Beteiligten groß ist. Insbesondere folgende Aspekte sind daher Teil unseres Selbstverständnisses in der Lehre:

  • Enger Bezug zu praktischen Problemstellungen, z. B. durch die Integration von zahlreichen Beispielen und Fallstudien in unsere Lehrveranstaltungen, regelmäßige Gastvorträge von Praxispartnern, gemeinsame Seminare mit Unternehmen sowie Unternehmensbesuche;
  • Einbezug aktueller Forschungsergebnisse in unsere Lehrveranstaltungen;
  • Offene und kritische Diskussion der behandelten Themen;
  • Regelmäßige Evaluation aller Lehrveranstaltungen sowie offene Kommunikation von Evaluationsergebnissen und Diskussion von Verbesserungsvorschlägen.

Für Sie als Studierende am Lehrstuhl Controlling bedeutet dies, dass sie von uns ein hohes Engagement in der Lehre erwarten dürfen. Gleichzeitig erwarten wir von Ihnen ein hohes Maß an Eigenständigkeit und Aktivität. Über Feedback zu unseren Lehrveranstaltungen freuen wir uns jederzeit, gerne direkt an sowie an alle Dozenten unseres Lehrstuhls.