Herr Prof. Dr.

Michael-Jörg Oesterle

Lehrstuhlinhaber
Dekan der Fakultät 10
BWI Abteilung IX-Lehrstuhl für Internationales und Strategisches Management

Kontakt

+49 711 685-83638
+49 711 685-83649

Keplerstraße 17
70174 Stuttgart
Deutschland

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Dissertation 

  • Die Handhabung von Koordinationsproblemen bei Ost-West-Joint Ventures. Theoretische Grundlagen und praxisbezogene Empfehlungen, Universität Hohenheim 1992.

Habilitationsschrift 

  • Entwicklungsrelevante Formen und Folgen von Führungswechseln in der Unternehmensleitung. Theoretische Grundlagen und empirische Längsschnittanalyse deutscher Großunternehmen, Universität Hohenheim 1998.

Beiträge in Zeitschriften 

  • Literaturüberblick Internationales Management, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 21. Jg., 7, 1992, S. 372 - 373 (zusammen mit D. Brodel).
  • Quantitative Evaluation of German Research Output in Business Administration, in: Management International Review, 33. Jg., 1, 1993, S. 65 - 83 (zusammen mit K. Macharzina und J. Wolf).
  • International  Comparative Evaluation of North-American and German Research Output in Business and Management, in: Management International Review, 34. Jg., 3, 1994, S. 255 - 265 (zusammen mit K. Macharzina).
  • Managementrelevante  Verhaltensaspekte russischer Führungskräfte und Arbeitnehmer, in: Zeitschrift für Wirtschaft und Recht in Osteuropa, 3. Jg., 3, 1994, S. 68 - 74.
  • Rezension zu "Internationales Management - Beiträge zur Zusammenarbeit", hrsg. von B. Schiemenz und H. - J. Wurl, Wiesbaden 1994, in: Management Revue, 6. Jg., 1, 1995, S. 14 - 20.
  • Gestaltung der Führungsverfassung von Joint Ventures in Rußland, in: Zeitschrift für Wirtschaft und Recht in Osteuropa, 4. Jg., 4, 1995, S. 68 - 74.
  • Probleme und Methoden  der Joint-Venture-Erfolgsbewertung, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 65. Jg., 9, 1995, S. 987 - 1004.
  • Entwicklung und Stand  der unternehmerischen Mitbestimmung in Deutschland, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 25. Jg., 1996, S. 451 - 455.
  • Fusiomania: in welche Zukunft steuern KMUs?, in: Wirplus. Monatszeitschrift für Gewerbe, Handel und Dienstleistungsbetriebe, 64. Jg., 10, 1997, S. 45.
  • Time-Span until  Internationalization: Foreign Market Entry as a Built-In-Mechanism of Innovations, in: Management International Review, 37. Jg., Special Issue 2/1997, Internationalization Processes. New Perspectives for a Classical Field of International Management, S. 125 - 149.
  • Global Business in the Information Age. Bericht über die 23. Jahreskonferenz der European International Business Academy (EIBA), Stuttgart, 14. - 17.12.1997, in: Die Betriebswirtschaft, 58. Jg., 3, 1998, S. 422 - 424 (zusammen mit G. Drexler).
  • Nationalism and Internationalism in Corporate Governance: The Case of Daimler Chrysler, in: Entreprises et Histoire, 21. Jg., Juni, 1999, S. 70 - 89 (zusammen mit Chr. Kobrak).
  • Unternehmensentwicklung  im Spannungsfeld von Führungskontinuität und Führungswechseln im Top-Management, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Ergänzungsheft 2, 2002, Unternehmensentwicklung im Wettbewerb, (zugleich Tagungsband der Jahrestagung des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e. V., Freiburg 2001), S. 101 - 109.
  • Exploring the Globalization of German MNCs with the Complex Spread and Diversity Measure, in: Schmalenbach Business Review, 55. Jg., 1, 2003, S. 2 - 21 (zusammen mit J. H. Fisch).
  • Entscheidungsfindung im Vorstand großer deutscher Aktiengesellschaften, in: Zeitschrift Führung und Organisation, 72. Jg., 4, 2003, S. 199 - 208.
  • Leitungsorganisation des Vorstands in deutschen Aktiengesellschaften, in:WiSt – Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 33. Jg., 5, 2004, S. 265 - 270 (zusammen mit D. Krause).
  • Corporate Governance für den Mittelstand?, in: Wirtschaftsrat Deutschland, Landesverband Bremen/Bremerhaven, o. Jg., März, 2005, S. 29 - 30.
  • Wahrnehmung betriebswirtschaftlicher Fachzeitschriften durch Praktiker, in: Die Betriebswirtschaft, 66. Jg., 3, 2006, S. 307 - 325.
  • Corporate Governance für Familienunternehmen, in: Zeitschrift für Management, 2. Jg., 1, 2007, S. 28 - 59.
  • The Future of International Business Research and the Relevance Gap: A German Perspective, in: European Journal of International Management, 1. Jg., 1/2, 2007, S. 39 - 52 (zusammen mit S. Laudien).
  • 40 Years of Research on Internationalization and Firm Performance: More Questions than Answers?, in: Management International Review, 47. Jg., Focused Issue 3, 2007, S. 1 - 11 (zusammen mit M. Glaum).
  • 50 Years of Management International Review and IB/IM Research: An Inventory and Some Suggestions for the Field’s Development, in: Management International Review, 51. Jg., 6, 2011, S. 735-754 (zusammen mit J. Wolf).
  • Internationalisation and Firm Performance: State of Empirical Research Efforts and Need for Improved Approaches, in: European Journal of International Management, 7. Jg., 2, 2013, S. 204-224 (zusammen mit H. N. Richta).
  • The Influence of Ownership Structure on Internationalization, in: International Business Review, 22. Jg., 1, 2013, S. 187-201 (zusammen mit H. N. Richta und J. H. Fisch).
  • Normative Konzepte der Personalführung, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 42. Jg., 10, 2013, S. 547-553 (zusammen mit E.-M. Lang und C. M. Stein).
  • Die Signalwirkung von Hochschulrankings – eine empirische Studie unter Studienanfängerinnen/-anfänger der Wirtschaftswissenschaften, in: Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 9. Jg., 5, 2014, S. 17-40 (zusammen mit R. Happ, M. Förster, O. Zlatkin-Troitschanskaia und S. Doetsch).
  • Internationalisierung der F&E: Formen und Bewertung, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 44. Jg., 10, 2015, S. 557-563 (zusammen mit B. Röber).
  • Me, Myself and I: The Role of CEO Narcissism in Internationalization Decisions, in: International Business Review, 25. Jg., 5, 2016, S. 1114-1123 (zusammen mit C. Elosge und L. Elosge).
  • Not Trading Favours: MNE Activity in Economies Shaped by Institutional Voids, in: European Journal of International Management, 11. Jg., 6, 2017, S. 688-710 (zusammen mit B. Röber).
  • Zusammenhang zwischen Landeskultur und Controlling – Eine konzeptionelle Analyse, in: Controlling – Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung, 29. Jg., 4, 2017, S. 17-24, (zusammen mit B. Miola).
  • Escape FDI and the Varieties of Capitalism: Why History Matters in International Business, in: Management International Review, 58. Jg., 3, 2018, S.449-464 (zusammen mit C. Kobrak und B. Röber).
  • CEO Succession and Firms' Internationalization Process: Insights from German Companies, in: International Business Review, 27. Jg., 2, 2018, S. 367-379 (zusammen mit C. Elosge, C. Stein, S. Hattula).
  • Institutional Voids als Problem internationaler Unternehmenstätigkeit in Emerging Markets, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 48. Jg., 10, 2019, S. 11-17 (zusammen mit E. Weikum).

Bücher und Herausgeberschaft von Sammelwerken

  • Joint Ventures in Rußland. Bedingungen - Probleme - Erfolgsfaktoren. Wiesbaden 1993.
  • Internationalization Processes. New Perspectives for a Classical Field of International Management, Special Issue 2/1997 der Management International Review [Hrsg.].
  • Global Business in the Information Age. Proceedings of the 23rd Annual European International Business Academ Conference, Stuttgart, December 14-16, 1997 (zusammen mit K. Macharzina und J. Wolf [Hrsg.]).
  • Challenges and Solutions for International Marketing Management, Special Issue 1/1997 der Management International Review (zusammen mit J. Wolf [Hrsg.]).
  • Evolution and Revolution in International Management: A Topic and a Discipline in Transition, Special Issue 2/1999 der Management International Review (zusammen mit J. Wolf [Hrsg.]).
  • Führungswechsel im Top-Management. Grundlagen, Wirkungen, Gestaltungsoptionen. Wiesbaden 1999.
  • Risiken im unternehmerischen Handeln durch Individualisierung und Globalisierung, Bremen 2002 [Hrsg.].
  • Handbuch Internationales Management, 1. Aufl., Wiesbaden 1997, 2. Aufl., Wiesbaden 2002 (jeweils zusammen mit K. Macharzina [Hrsg.]).
  • Internationalisierung und Institution, Wiesbaden 2005 (zusammen mit J. Wolf [Hrsg.]).
  • Internationalization and Firm Performance, Management International Review, 47. Jg, Focused Issue, 3, 2007 (zusammen mit M. Glaum [Hrsg.]).
  • Internationales Management im Umbruch. Globalisierungsbedingte Einwirkungen auf Theorie und Praxis internationaler Unternehmensführung, Wiesbaden 2007 [Hrsg.].
  • Internationales Management als Wissenschaft, Stuttgart 2009 (zusammen mit S. Schmid [Hrsg.]).

 
Beiträge in Sammelwerken 

  • Die Grenzen deutsch-russischer Joint Ventures, in: Wirtschaft und Landwirtschaft Rußlands im Übergang. Universitäten als Begleiter des Wandels. Beiträge des Rußlandkongresses vom 24. bis 28. Oktober 1993, hrsg. von J. Gieraths, J. H. v. Stein und J. Zeddies, Stuttgart 1993, S. 277-288.
  • Internationalisierung und Organisation unter besonderer Berücksichtigung europäischer Entwicklungen, in: Strategisches Euro-Management, hrsg. von Chr. Scholz und J. Zentes, Stuttgart 1995, S. 203-225 (zusammen mit K. Macharzina).
  • Organisation des internationalen Marketing-Managements, in: Internationales Marketing-Management. Grundlagen, Strategien, Instrumenten, Kontrolle und Organisation, hrsg. von A. Hermanns und U. K. Wißmeier, München 1995, S. 309-338 (zusammen mit K. Macharzina).
  • Standortstrategien, in: Handbuch Unternehmensführung. Konzepte - Instrumente - Schnittstellen, hrsg. Von H. Corsten und M. Reiß, Wiesbaden 1995, S. 381-391 (zusammen mit K. Macharzina).
  • Konzeptionelle Einführung und Vorwort der Herausgeber, in: Handbuch Internationales Management, hrsg. von K. Macharzina und M.-J. Oesterle, Wiesbaden 1997, S. V-VII (zusammen mit K. Macharzina).
  • Das Konzept der Internationalisierung im Spannungsfeld zwischen praktischer Relevanz und theoretischer Unschärfe, in: Handbuch Internationales Management, hrsg. von K. Macharzina und M.-J. Oesterle, Wiesbaden 1997, S. 3-21 (zusammen mit K. Macharzina).
  • Bestimmungsgrößen und Mechanismen der Koordination von Auslandsgesellschaften, in: Handbuch Internationales Management, hrsg. von K. Macharzina und M.-J. Oesterle, Wiesbaden 1997, S. 609-640 (zusammen mit K. Macharzina).
  • International Issues in Corporate Governance: The Case of Daimler Benz, in: Global Business in the Information Age. Proceedings of the 23rd Annual European International Business Academy Conference, Stuttgart, December 14-16, 1997, hrsg. von K. Macharzina, M.-J. Oesterle und J. Wolf, Stuttgart 1997, S. 645-675 (zusammen mit Chr. Kobrak).
  • Europäische Managementstile. Eine kulturorientiere Analyse, in: Auf dem Weg zur Europäischen Unternehmensführung. Ein Lesebuch für Manager und Europäer, hrsg. von R. Berger und U. Steger, München 1998, S. 137-164 (zusammen mit K. Macharzina und J. Wolf).
  • Bestimmungsgrößen, Ausprägungen und Effekte der Internationalisierung von F&E-Aktivitäten, in: Facetten der Globalisierung. Ökonomische, soziale und politische Aspekte, hrsg. von U. Steger, Berlin et al. 1999, S. 29-66 (zusammen mit K. Macharzina).
  • Fiktionen der Internationalisierungsforschung - Stand und Perspektiven einer realitätsorientierten Theoriebildung, in: Internationales Management. Auswirkungen globaler Veränderungen auf Wettbewerb, Unternehmensstrategie und Märkte. International Management. Effects of Global Changes on Competition, Corporate Strategies, and Markets. Klaus Macharzina zum 60. Geburtstag, hrsg. von J. Engelhard und W. A. Oechsler, Wiesbaden 1999, S. 219-245.
  • Anspruch und Wirklichkeit der internationalen Streuung von F&E-Aktivitäten - Patentgestützte Untersuchung des Erwerbs und der Verwertung technologischen Wissens, in: Globalisierung. Herausforderung an die Unternehmensführung zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Festschrift für Ehrenfried Pausenberger, hrsg. von F. Giesel und M. Glaum, München 1999, S. 135-165 (zusammen mit K. Macharzina und D. Hofmann).
  • Globalization Can Be Measured - Unveiling Tales of Mystery and Globalization with a New Integrative and Metric Measurement Concept, in: European Business in the Global Network, Proceedings of the 26th Annual Conference of the European International Business Academy, hrsg. von J. Hgedoorn und S. Lundan, Maastricht 2000 (zusammen mit J. H. Fisch).
  • Learning in Multinationals, in: Handbook of Organizational Learning and Knowledge, hrsg. von M. Dierkes, A. Berthoin Antal, J. Child and I. Nonaka, Oxford et al. 2001, S. 631-656 (zusammen mit K. Macharzina und D. Brodel).
  • Corporate Governance - Externe Anforderungen, in: Corporate Governance im deutschen Mittelstand. Wege zur nachhaltigen, wertorientierten Unternehmenführung. Dokumentation zum Dialogforum am 8. April 2003, hrsg. vom Bremer Initiativkreis Corporate Governance im deutschen Mittelstand und der Deutschen Bank, Frankfurt/Main 2003, S. 44-45.
  • Kooperationen in Forschung und Entwicklung, in: Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. Grundlagen, Ansätze und Perspektiven, hrsg. von J. Zentes, B. Swoboda und D. Morschett, Wiesbaden 2003, S. 631-658 (2. Aufl., 2005, S. 769-795).
  • Erfolgspotenziale und Erfolgseffekte der Strategie externen Wachstums, in: Strategie, Innovation und Internationalisierung, hrsg. von Th. Peske und R. Schrank, Lohmar, Köln 2003, S. 55-77.
  • Organisation außenhandelsorientierter Unternehmen. Strukturelle und prozessuale Formen, in: Außenhandel. Marketingstrategien und Managementkonzepte, hrsg. von J. Zentes, D. Morschett und H. Schramm-Klein, Wiesbaden 2004, S. 925-948.
  • Führungskräfte, in: Handwörterbuch des Personalwesens, hrsg. von E. Gaugler, W. A. Oechsler und W. Weber, 3. Aufl., Stuttgart 2004, Sp. 790-801.
  • Made in USA - Der direktinvestive Eintritt deutscher PKW-Hersteller in den US-amerikanischen Markt, in: Fallstudien zum Internationalen Management: Grundlagen - Praxiserfahrungen - Perspektiven, hrsg. von J. Zentes und B. Swoboda, 2. Aufl., Wiesbaden 2004, S. 275-286 (zusammen mit T. Vogel).
  • Fallstudienlösung: Made in USA - Der direktinvestive Eintritt deutscher PKW-Hersteller in den US-amerikanischen Markt, in: Fallstudien zum Internationalen Management: Instructor's Manual, hrsg. von J. Zentes und B. Swoboda, 2. Aufl., Saarbrücken 2004, S. 187-198 (zusammen mit T. Vogel).
  • Führungsnachfolge, in: Handwörterbuch Unternehmensführung und Organisation, hrsg. von G. Schreyögg und A. v. Werder, 4. Aufl., Stuttgart 2004, Sp. 308-315.
  • Interne Netzwerke. Formen und Vergleiche der Hierarchie, in: Vernetzte Unternehmen. Wirkungsvolles Agieren in Zeiten des Wandels, hrsg. von H. K. Stahl und S. Friedrich von den Eichen, Berlin 2005, S. 139-157.
  • Informations- und Kommunikationstechnik als Einflussfaktor der Internationalisierung und Institution, hrsg. von M.-J. Oesterle und J. Wolf, Wiesbaden 2005, S. 191-219.
  • Führungskräfte, in: Wirtschaftslexikon. Das Wissen der Betriebswirtschaftslehre, Bd. 4, hrsg. von der Verlagsgruppe Handelsblatt, Stuttgart 2006, S. 1929-1938.
  • Führungsnachfolge, in: Wirtschaftslexikon. Das Wissen der Betriebswirtschaftslehre, Bd. 4, hrsg. von der Verlagsgruppe Handelsblatt, Stuttgart 2006, S. 1948-1954.
  • Grundlagen der Unternehmensführung, in: Lexikon der Betriebswirtschaftslehre, hrsg. von S. G. Häberle, München - Wien 2008, S. 1282-1285.
  • Made in USA - Der direktinvestive Eintritt deutscher PKW-Hersteller in den US-amerikanischen Markt, in: Fallstudien zum Internationalen Management. Grundlagen - Praxiserfahrungen - Perspektiven, hrsg. von J. Zentes, B. Swoboda und D. Morschett, 3. Aufl., Wiesbaden 2008, S. 245-257 (zusammen mit T. Vogel und D. Krause-Nicolai).
  • Messkonzepte der Internationalisierung, in: Handbuch International Business, hrsg. von S. Czech-Winkelmann und A. Kopsch, Berlin 2008, S. 25-42 (zusammen mit S. Laudien).
  • Strategische Konzepte für das internationale Geschäft, in: Handbuch International Business, hrsg. von S. Czech-Winkelmann und A. Kopsch, Berlin 2008, S. 117-143 (zusammen mit C. Stratmann).
  • Internationales Management als Wissenschaft - Herausforderungen und Zukunftsperspektiven, in: Internationales Management. Forschung, Lehre, Praxis, hrsg. von M.-J. Oesterle und S. Schmid, Stuttgart 2009, S. 3-37 (zusammen mit S. Schmid).
  • Bedeutung und Notwendigkeit anwendungsorientierter Forschung im Bereich des Internationalen Managements, in: Internationales Management. Forschung, Lehre, Praxis, hrsg. von M.-J. Oesterle und S. Schmid, Stuttgart 2009, S. 169-198 (zusammen mit S. Schmid).
  • Erfolgswirkungen internationaler Unternehmenstätigkeit - Stand der empirischen Forschung und Notwendigkeit verbesserter Forschungsansätze, in: Management der Internationalisierung: Festschrift für Prof. Dr. Michael Kutschker zum 65. Geburtstag, hrsg. von S. Schmid, Wiesbaden 2009, S. 51-81 (zusammen mit B. Richta).
  • Daimler Trucks in India - Foreign Market Entry Modes and Location Decisions, in: Fallstudien zum Internationalen Management. Grundlagen - Praxiserfahrungen - Perspektiven, hrsg. von J. Zentes, B. Swoboda und D. Morschett, 4. Aufl., Wiesbaden 2011 (zusammen mit E. M. Schick und E.-M. Lang).
  • Der Einfluss der Eigentümeridentität auf den Internationalisierungsgrad von Unternehmen, in: Außenhandel im Wandel, Festschrift zum 60. Geburtstag von Reinhard Moser, hrsg. von J. Puck und C. Leitl, Berlin, Heidelberg 2011, S. 131-151 (zusammen mit H. N. Richta).
  • Die Erfolgswirkung der Internationalisierung aus Unternehmens- und Kapitalmarktsicht, in: Markteintrittsstrategien. Dynamik und Komplexität, hrsg. von J. Zentes, Wiesbaden 2012, S. 207-225 (zusammen mit J. H. Fisch und K. Kertels).
  • Using Quantitative Longitudinal Data to Analyse the Relationship between Firms' Internationalization and Performance, in: Handbook of Longitudinal Research Methods: Studying Organisations, hrsg. von M. E. Hassett und E. Paavilainen-Mäntymäki, Cheltenham, UK, 2013, S. 33-55 (zusammen mit H. N. Richta).
  • Institutional Voids als Herausforderung internationaler Unternehmenstätigkeit in Entwicklungs-und Schwellenländern, in: Technologie, Strategie und Organisation. Festschrift zum 65. Geburtstag von Alexander Gerybadze, hrsg. von W. Burr und M. Stephan, Wiesbaden 2016, S. 261-286 (zusammen mit B. Röber).
  • Defizite und Potentiale der Internationalisierungsprozessforschung – Zur Notwendigkeit der Berücksichtigung formaler Prozessdefinitionen, in: Internationales Management und die Grundlagen des globalisierten Kapitalismus, hrsg. von S. Eckert und G. Trautnitz, Wiesbaden 2016, S. 3-26 (zusammen mit C. Stein und S. Doetsch).

 
Beiträge in Zeitungen 

  • Fusiomania. Es ist die Frage, ob in der Grösse das Heil liegt, in: Tages-Anzeiger Zürich, 105. Jg., Nr. 188 vom 16./17. August 1997, S. 2.
  • Technologie auf der  Flucht. Die erzwungene Internationalisierung von Unternehmen, in: Blick durch die Wirtschaft, 40. Jg., Nr. 170 vom 4. September 1997, S. 3.
  • "L'entreprise c'est  moi". Vorstandsvorsitzende und -sprecher dominieren bei Entscheidungen. Teil 1 und 2, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, o. Jg., Nr. 96 vom 25. April 2000, S. 28, und Nr. 101 vom 2. Mai 2000,  S. 29.

 
Konferenzbeiträge 

  • Internationalization and Firm Performance. State of the Empirical Research and the Need for Improved Approaches. Workshop paper presented at the 34th EIBA Annual Conference, Tallinn, Estonia, December 11-13, 2008 (zusammen mit H. N. Richta und C. Stratmann).
  • The Influence of Ownership Structure and Owner Identity on Internationalization. Competitive paper presented at the 2010 Annual Meeting of the Academy of International Business, Rio de Janeiro, Brazil, June 25-29, 2010 (zusammen mit H. N. Richta und J. H. Fisch).
  • Does Internationalization Impact on Performance Differently in an Organizational vs. an Investor’s View? Competitive paper presented at the 2010 Annual Meeting of the Academy of International Business, Rio de Janeiro, Brazil, June 25-29, 2010 (zusammen mit J. H. Fisch und K. Kertels).
  • The Influence of Ownership Structure on Internationalization. Competitive paper presented at the 36th EIBA Annual Conference, Porto, Portugal, December 9-11, 2010 (zusammen mit H. N. Richta und J. H. Fisch).
  • The Influence of Owners' Identity on Firms' Internationalization. Accepted as workshop paper for the 37th EIBA Annual Conference, Bucharest, Romania, December 8-10, 2011 (zusammen mit H. N. Richta).
  • Generating profit or generating value trough multinationality. Competitive paper presented at the 2013 Annual Meeting of the Academy of International Business, Istanbul, Turkey, July 3-6, 2013 (zusammen mit J. H. Fisch und C. Polat).
  • CEO succession events and internationalization processes: Does change in a firm’s leadership mean change in internationalization rhythm? Interactive paper presented at the 2013 Annual Meeting of the Academy of International Business, Istanbul, Turkey, July 3-6, 2013 (zusammen mit C. Rupf und C. M. Stein).
  • Me, Myself and I: The Role of CEO Narcissism in Internationalization Decisions, Interactive paper presented at the 2013 Annual Meeting of the European International Business Academy, Bremen, Germany, December 12-14, 2013 (zusammen mit C. Rupf und L. Elosge).
  • History and Foreign Direct Investment Theory: 'A Hundred and One Ways to Leave Your Home Country', Competitive paper presented at the 2014 Annual Meeting of the European International Business Academy (EIBA), Uppsala, Sweden, December 11-13, 2014 (zusammen mit  C. Kobrak and B. Röber).
  • Not Trading Favors - MNE Activity in Economies Shaped by Institutional Voids, Interactive paper presented at the 2014 Annual Meeting of the European International Business Academy (EIBA), Uppsala, Sweden, December 11-13, 2014 (zusammen mit B. Röber).


  Unveröffentlichte Arbeitspapiere

  • Unternehmensstrategien in einem Europa des Umbruchs - im Lichte der japanischen Herausforderung, Arbeitspapier der Forschungsstelle für Export- und Technologiemanagement (EXTEC) der Universität Hohenheim, Stuttgart 1992  (zusammen mit K. Macharzina).
  • Strengths and Weaknesses of European Management Styles - An International Comparison. Position Paper for the First Workshop of Roland Berger & Partner Foundation for European Management, Stuttgart 1994 (zus. mit K. Macharzina und J. Wolf).
  • Strengths and Weaknesses of European Management Styles - An International Comparison. Proposal for a Core Concept on Methodology and Company Selection. Paper for the Second Workshop of Roland Berger & Partner Foundation  for European Management, Stuttgart 1994 (zus. mit K. Macharzina und J. Wolf).
  • Social and Industrial  Democracy in Europe. Implications with the Evolution of Codetermination. Paper for the Third Workshop of Roland Berger & Partner Foundation for European Management, Stuttgart 1995 (zusammen mit  K. Macharzina und J. Wolf).
  • European Management  Styles - A Culture-related Analysis, Arbeitspapier der Forschungsstelle für Export- und Technologiemanagement (EXTEC) der Universität Hohenheim, Stuttgart 1996 (zusammen mit J. Wolf).  
Prof. Dr. Michael-Jörg Oesterle studierte von 1980 bis Anfang 1986 Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim, Stuttgart, und wurde im Jahre 1992 an dieser Universität mit einer Arbeit über „Die Handhabung von Koordinationsproblemen bei Ost-West-Joint Ventures“ zum Dr. oec. promoviert (summa cum laude). 1994 wurde Michael-Jörg Oesterle zum wissenschaftlichen Assistenten (C1) ernannt. Im September 1994 übernahm er aufgrund der Präsidentschaft von Prof. Dr. K. Macharzina die Aufgaben einer Vertretung dessen Lehrstuhls für Unternehmensführung, Organisation und Personalwesen (zusammen mit Dr. J. Wolf). 1999 habilitierte sich Michael-Jörg Oesterle an der Universität Hohenheim und erhielt die venia legendi im Fach Betriebswirtschaftslehre, wobei seine dem Thema „Entwicklungsrelevante Formen und Folgen von Führungswechseln in der Unternehmensleitung“ gewidmete Habilitationsschrift im Mai 1999 mit dem 1. Preis der Südwestbank AG für herausragende wissenschaftliche Arbeiten ausgezeichnet wurde.
 
Von April bis September 2000 war Michael-Jörg Oesterle offizieller Vertreter des Lehrstuhls für Unternehmensführung, Organisation und Personalwesen an der Universität Hohenheim. Im Frühjahr desselben Jahres erhielt er den Ruf auf den Lehrstuhl für ABWL, insb. Internationales Management an der Universität Bremen. Diesen Lehrstuhl hatte Michael-Jörg Oesterle von Oktober 2000 bis Oktober 2008 inne. Von Juli 2003 bis Juli 2005 war er zudem Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen. In 2008 erhielt Michael-Jörg Oesterle Rufe an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz sowie an die Universität Hamburg, wobei er den Ruf an die Universität Hamburg ablehnte. Von Oktober 2008 bis Sept. 2011 lehrte und forschte Michael-Jörg Oesterle als Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisation, Personal und Unternehmensführung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Seit Oktober 2011 hat Michael-Jörg Oesterle den Lehrstuhl für ABWL, insb. Internationales und Strategisches Management an der Universität Stuttgart inne.
 
In weiteren Funktionen ist er seit 2006 zusammen mit Joachim Wolf Herausgeber der englischsprachigen Fachzeitschrift  Management International Review. Von Mai 2002 bis Juni 2004 übte er das Amt des Beauftragten für den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Kommission Internationales Management im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e. V. aus; im Anschluss an diese Funktion war er bis Juni 2006 Vorsitzender der Kommission Internationales Management. Michael-Jörg Oesterle war zudem von 2002 bis 2006 Gründungsmitglied des Bremer Initiativkreises für Corporate Governance im Mittelstand. Schließlich lehrt Michael-Jörg Oesterle seit 1995 auch regelmäßig an ausländischen Universitäten. So ist er seit 1995 Gastprofessor im Rahmen des MBA-Programms der Universidad Alcalá de Henares, Madrid. Von 2005 bis 2011 war Michael-Jörg Oesterle außerdem als Hauptdozent im Rahmen des KMU-Intensivstudiums der Universität St. Gallen, Schweiz, tätig. Im März 2009 wurde Michael-Jörg Oesterle von Herrn Minister Prof. Dr. Peter Frankenberg, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, für die Dauer von zwei Jahren zum Mitglied des Gründungsaufsichtsrats der Dualen Hochschule Baden-Württemberg berufen.
  • Dynamik und Erfolg von Internationalisierungsprozessen
  • Entwicklung eines mehrdimensionalen Meßkonzeptes zur Erfassung des Internationalisierungsgrades von Unternehmen
  • Koordination der internationalen Unternehmenstätigkeit
  • Corporate Governance
  • Anwendungsbezug betriebswirtschaftlicher Forschung
Zum Seitenanfang